Datenschutzhinweis für Bewerber (m/w/d)


Sehr geehrter Bewerber (m/w/d)*,

ALPS ALPINE EUROPE freut sich über Ihren Besuch auf unserer Karriereseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir nehmen den Schutz Ihrer privaten Daten sehr ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seite wohl fühlen. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen, das wir bei unseren Geschäftsprozessen berücksichtigen. Aus diesem Grund möchten wir Sie an dieser Stelle darüber informieren, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.

1. Wer ist der Verantwortliche und wie kann dieser kontaktiert werden?

Verantwortlich für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten im Bewerbungsprozess ist die ALPS ALPINE EUROPE GmbH, registriert in Unterschleißheim, Ohmstrasse 4, D-85716 Unterschleissheim.
 

2. Wer ist der Datenschutzbeauftragte und wie kann dieser kontaktiert werden?

Unser Datenschutzbeauftragter ist Frau Baumung (Telefon: +49 (0) 89 321421-150, Email: datenschutz@alpsalpine.com)
 

3. Was sind die Zwecke, für die wir Ihre Daten verwenden?

Sämtliche Ihrerseits an uns übermittelten Daten, die mit Ihrer Person bzw. Ihrer Bewerbung im Zusammenhang stehen, werden ausschließlich im Rahmen der Personalauswahlprozesse der ALPS ALPINE EUROPE GmbH verwendet und in unserer Bewerbungsdatenbank elektronisch gespeichert.
Die unsererseits gespeicherten elektronischen Daten dienen uns in erster Linie zur Kommunikation mit Ihnen. Die personenbezogenen Daten werden zu keinem anderen Zweck als dem oben beschriebenen verwendet.
Die Bereitstellung Ihrer Daten ist für einen möglichen Vertragsabschluss mit uns erforderlich. Sie sind nicht gesetzlich oder vertraglich dazu verpflichtet, uns Ihre Daten zu übermitteln. Da wir bei unserem Bewerbungsverfahren jedoch Angaben zu Ihrer Person benötigen, ist die mögliche Folge einer Nichtbereitstellung, dass wir Sie als Bewerber bei uns nicht hinreichend berücksichtigen können.
Sollte es ggf. zu einem Anstellungs-/Beschäftigungsverhältnis im Zuge Ihrer Bewerbung in unserem Hause kommen, werden Ihre Daten, soweit erforderlich, für die organisatorische Gestaltung ihres Anstellungsverhältnisses genutzt.
 

4. Welche Daten werden von uns verarbeitet?

Die Verarbeitung Ihrer Daten ist beschränkt auf all die Daten, welche wir zur Auswahl geeigneter Kandidaten benötigen und welche uns von Ihnen zur Verfügung gestellt werden.
Dies beinhaltet u.a.:
  • Name
  • Adresse
  • Email- und Telefonkontakt
  • sowie Angaben zu der von Ihnen beworbenen Stelle
  • alle weiteren Daten, welche uns im Anschreiben & Lebenslauf zur Verfügung gestellt werden
Beim Besuch dieser Webseite, speichert der Webserver unseres Auftragsverarbeiters rexx systems GmbH, standardmäßig die IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem, und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware.
 

5. Wer hat Zugang zu den Bewerbungsunterlagen?

Soweit erforderlich für das Bewerbung- und damit einhergehende Auswahlverfahren, werden Ihre Daten auch an den japanischen Mutterkonzern, ALPS ALPINE  CO., LTD und an andere Mitglieder der ALPS ALPINE Gruppe unter Verwendung von Office 365 der Microsoft Pte Ltd. (Japan), weitergegeben. Jede Weitergabe an Unternehmen im Nicht- EU Ausland erfolgt auf der Grundlage der EU Standard Contractual Clauses. 
Ebenfalls weisen wir darauf hin, dass diese Webseite von einem Drittanbieter, der rexx systems GmbH, betrieben wird, mit welchem wir eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung abgeschlossen haben.
Sollten Sie weitere Fragen bezüglich der Datensicherheit bei rexx haben, können Sie diese gerne der Datenschutzerklärung von rexx entnehmen.
 

6. Was ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung?

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ergibt sich aus § 26 BDSG (soweit anwendbar), sowie Art. 6 (1) (b), (c), (f) 88 DSGVO.
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir anlassbezogen ein berechtigtes Interesse daran haben können Ihre Daten zur Rechtsverteidigung und Rechtsverfolgung zu verwenden.
 

7. Welche Rechte haben Sie?

Auskunft & Berichtigung

Auf Anforderung teilen wir Ihnen gerne entsprechend des geltenden Rechts mit, ob und welche personenbezogenen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Bitte lassen Sie uns wissen, sollten wir diese nicht korrekt gespeichert haben, damit wir sie korrigieren können.

Recht auf Löschung & Widerspruch

Außer in den Fällen in denen wir gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen, oder ein überwiegendes berechtigtes Interesse an der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten haben, werden wir Ihre Daten löschen, sobald Sie Ihrerseits Ihre Bewerbung in unserem Unternehmen nicht weiter aufrechterhalten wollen oder generell einer Speicherung Ihrer Daten widersprechen bzw. die Löschung begehren.

Recht auf Datenübertragbarkeit & Einschränkung & Aufsichtsbehörde

Darüber hinaus haben Sie unter den gesetzlichen Voraussetzungen, das Recht auf Datenübertragbarkeit (was bedeutet wir übertragen auf Wunsch die Daten zu Ihnen oder einem anderen Verantwortlichen) und ggf. Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen.

Weiterer Prozess

Gegebenenfalls werden wir jede Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten oder jede Einschränkung der gemäß Artikel 16, Artikel 17 Absatz 1 und Artikel 18 DSGVO vorgenommenen Verarbeitung an jeden Empfänger weiterleiten, an den die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden (es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder erfordert einen unverhältnismäßigen Aufwand), und Sie auf Wunsch über diese Empfänger informieren.
 

8. Wie können die Rechte geltend gemacht werden?

Hierzu kontaktieren Sie uns bitte schriftlich per E-Mail oder per Post.

Postanschrift: ALPS ALPINE EUROPE GmbH
                          Human Resources Department
                          Ohmstrasse 4
                          D-85716 Unterschleissheim
                          Deutschland

Selbstverständlich können sie sich auch jederzeit gerne direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.
 

9. Wie lange werden die Daten gespeichert? 

Außer in den Fällen, in welchen wir gesetzlichen Aufbewahrungspflichten unterliegen, ein überwiegendes berechtigtes Interesse an der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten haben, oder Sie ausdrücklich in eine längere Aufbewahrung einwilligen, werden wir Ihre Daten spätestens nach Ablauf von 6 Monaten, aus unserer elektronischen Datenhaltung gelöscht. Folgende Rumpfdaten heben wir für Analysezwecke für 12 Monate auf: Anrede, Alter, Eingangsart, Land, Nationalität, Ort, PLZ, Wie haben Sie uns gefunden?.


*Soweit im Folgenden die männliche Form verwendet wird, dient dies lediglich der erleichterten Lesbarkeit. Davon erfasst sind selbstverständlich Personen jeglichen Geschlechts.“